Zum Hauptinhalt springen

Informationen zum Coronavirus

Wir stehen für Ihre Notfallversorgung zur Verfügung!

Bitte begeben Sie sich bei akuten Beschwerden oder bei Symptomen, die auf einen Schlaganfall oder Herzinfarkt hinweisen könnten, in die entsprechende Notfallbehandlung!

Unsere Kliniken Münchberg und Naila stehen Ihnen für Ihre medizinische Notfallversorgung zur Verfügung. Wir arbeiten an unseren Kliniken mit sehr hohen Standards und haben umfassende Schutzvorkehrungen und Hygienemaßnahmen etabliert, um Ihre Gesundheit - auch in Zeiten von Corona - zu gewährleisten.

Bitte beachten Sie, dass die Notaufnahme der Klinik Naila innerhalb der Klinik umgezogen ist. Sie befindet sich nun im Erdgeschoss des Bestandsgebäudes auf der ehemaligen Station 2. Der Zugang zur Notaufnahme wurde in den Wirtschaftshof verlegt. Alle Notfallpatienten werden gebeten, ab sofort den neuen Zugang zur Notaufnahme über den Wirtschaftshof der Klinik Naila zu nutzen. Mit dem Aufzug sowie über das Treppenhaus gelangen Sie direkt in die neuen Räumlichkeiten der Notaufnahme. Eine entsprechende Beschilderung sowie Markierungen auf dem Boden weisen den Weg.

Besuche in der Klinik

Für Besuche gelten derzeit folgende Regelungen (Stand: 4.10.2022):

  • Ab dem 4.10.2022 gilt für alle Besucherinnen und Besucher, unabhängig vom Geimpften- bzw. Genesenenstatus, weiterhin eine Testnachweispflicht mit
    • negativem PCR-Test (max. 48 Std. alt und offiziell testiert) oder
    • negativem Antigen-Schnelltest (max. 24 Std. alt und offiziell testiert)
  • Bitte bringen Sie neben den entsprechenden Nachweisen auch einen amtlich gültigen Identitätsnachweis, z.B. Personalausweis, mit.
  • Kostenlose Bürgertests für Angehörige/Besucher: Bei den Teststellen erhalten Sie ein Dokument zur Selbstauskunft, das Sie ausfüllen müssen, um einen kostenlosen Test zu erhalten – gemäß Selbstauskunft/Nachweis nach § 6 Abs. 3 Nr. 4 und 5 TestV zur Inanspruchnahme von Testungen nach § 4a TestV. Sie können es auch hier herunterladen und ausgefüllt beim Testzentrum vorlegen.
  • Eine Begrenzung der Besuchspersonen pro Patient besteht nicht, jedoch ist pro Patientenzimmer nur eine maximale Anzahl von zwei Besuchern gleichzeitig möglich. Bitte sprechen Sie sich daher in Mehrbettzimmern mit Ihren Zimmernachbarn ab.
  • Besuche können nur in unserer regulären Besuchszeit von 14.00 – 19.30 Uhr erfolgen.
  • Angemeldete Besucher bitten wir, ausschließlich den Haupteingang zu benutzen.
  • Nach Betreten der Klinik ist eine Anmeldung an unserer Information erforderlich.
  • Wir sind verpflichtet, die personenbezogenen Daten eines jeden Besuchers aus Gründen des Infektionsschutzes zu erfassen.
  • Ausnahmeregelungen können von der Information eingesehen werden. Nur für hier dokumentierte Erlaubnisse kann ein Besuch erfolgen.
  • Die Information ist berechtigt, nicht abgesprochene Besuche zu verweigern und das Hausrecht auszuüben.
  • Bitte melden Sie sich bei Ihrem Besuch, vor Eintritt in das Patientenzimmer, beim Stationsstützpunkt an.
  • Die allgemeinen Hygienevorschriften sind einzuhalten. Es besteht die Verpflichtung, eine FFP2-Maske zu tragen.
  • Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind sowohl von der Maskenpflicht als auch von der Testerfordernis befreit. 
  • Auf unserer Intensivstation ist ein Besuch grundsätzlich möglich. Jedoch nur mit vorheriger Anmeldung.
  • Auf unseren Isolierstationen ist ein Besuch nur in begründeten Ausnahmefällen möglich. Hierzu muss vorab eine telefonische Anmeldung und Genehmigung durch den Stationsarzt erfolgen.
  • Die Begleitung Sterbender durch den engsten Familienkreis ist jederzeit zulässig, ebenso sind Besuche zu rechtsberatenden oder seelsorgerischen Anlässen erlaubt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis hinsichtlich der getroffenen Maßnahmen, die dem Schutz unserer Patienten, Mitarbeiter und Besucher dienen, sowie für eventuell entstehende Wartezeiten am Eingang.

Wie verhalte ich mich bei einem Klinikaufenthalt?

  • Begleitpersonen sind nur bei besonderen Anlässen (z.B. bei hilfsbedürftigen Patienten) nach vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt erlaubt. Für Begleitpersonen gibt es in den Eingangshallen der Kliniken keine Wartemöglichkeit. Wir bitten um Verständnis.
  • Wurden Sie an unsere Kliniken verwiesen oder müssen Sie in die Notaufnahme und sind sich nicht sicher, ob Sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben: Bitte betreten Sie in diesen Fällen unsere Kliniken in Münchberg und Naila nicht über den Haupteingang, sondern über die Liegendzufahrten unserer Notaufnahmen und folgen Sie den dort ausgehängten Anweisungen. In der Klinik Naila betätigen Sie vor Betreten der Räumlichkeiten der Notaufnahme bitte die Klingel; in der Klinik Münchberg nutzen Sie bitte das Telefon. Sie werden von einem Mitarbeiter abgeholt.

    Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis im Rahmen dieser Vorsichtsmaßnahmen!

Patienten des MVZ der Kliniken Hochfranken in Naila werden aktuell gebeten, den Wartebereich ohne Begleitperson zu betreten. In begründeten Ausnahmefällen ist eine Begleitperson erlaubt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Einfache Hygienemaßnahmen tragen dazu bei, sich vor Infektionskrankheiten zu schützen. Dazu gehören unter anderem regelmäßiges und gründliches Händewaschen sowie richtiges Husten und Niesen. Bitte beachten Sie auch die aktuell geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregeln.

 

Wenn Sie befürchten, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt, den ärztlichen Bereitschaftsdienst oder nehmen Sie Kontakt zum Gesundheitsamt des Landkreises Hof auf. Der Arzt / die Mitarbeiter klären und besprechen das weitere Vorgehen mit Ihnen. Bitte bleiben Sie bis zu weiteren Abklärung zu Hause und beschränken Sie den Kontakt zu anderen Personen auf ein Minimum.

Auf keinen Fall sollten Sie unangemeldet und ohne vorherigen Anruf direkt in die Praxis oder die Notfallambulanz / Notaufnahmen der Kliniken kommen. So schützen Sie auch andere Personen vor einer möglichen Ansteckung.

Personen, die direkten Kontakt mit einem bereits bestätigten Fall einer Corona-Infektion hatten, sollten sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen, einen Arzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel.: 116117) kontaktieren – und zu Hause bleiben.

Wichtige Telefonnummern

Gesundheitsamt Hof

09281 7210

Landesamt für Gesundheit

09131 6808-5101

KV-Bereitschaftsdienst

116117