Gefäßtag am 5. November bei den Kliniken Hochfranken

Vorträge für Patienten und Interessierte in Helmbrechts

Gefäßerkrankungen gehören zu den Volkskrankheiten, die zahlreiche Menschen betreffen. So leiden beispielsweise zwischen 3 und 10 Prozent der Bevölkerung an Schlagadererkrankungen an den Beinen – bei über 70-Jährigen sind es sogar 15 bis 20 Prozent. Es ist sehr wichtig, Gefäßkrankheiten vorzubeugen, sie so früh wie möglich zu erkennen und gezielt von Gefäßmedizinern behandeln zu lassen. Aus diesem Grund ruft die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin jährlich einen Aktionstag – den so genannten „Gefäßtag“ aus – der 2022 auf Samstag, den 5. November fällt. Im Fokus stehen dieses Jahr die „Schaufenstererkrankung“ sowie kritische Durchblutungsstörungen der Beine. Die Kliniken Hochfranken beteiligen sich heuer an dieser bundesweiten Veranstaltung und informieren in kurzen Vorträgen über die Ursachen, Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten sowie vorbeugende Maßnahmen.

Die Veranstaltung findet zwischen 10 und 14 Uhr in der Villa Weiss in Helmbrechts, Luitpoldstraße 10, 95233 Helmbrechts, statt. Die Referenten Prof. Dr. Hans Ulrich Kerl aus der Gemeinschaftspraxis Radiologie HochFranken, Oberarzt Dr. Helmut Gruber aus der Chirurgie der Klinik Naila sowie die Chefärzte Dr. Wolfgang Kick und Andreas Wunsch aus der Klinik in Münchberg heißen alle Patienten und Interessierte herzlich willkommen. Um eine vorherige Anmeldung im Sekretariat der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie der Klinik Münchberg wird gebeten (chirurgie.sekretariat.mueb@kliniken-hochfranken.de oder Tel.: 09251 872-224).

Die Vorträge im Überblick:

10:15 Uhr – 10:35 Uhr:

„Welche Beschwerden verursachen kranke Gefäße?“

Referent: Chefarzt A. Wunsch, Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Klinik Münchberg

10:45 Uhr – 11:05 Uhr:

„ Wie findet man heraus, ob die Gefäße krank sind? Ultraschall, Röntgen oder Kernspintomographie?“

Referent: Prof. Dr. Kerl, Gemeinschaftspraxis Radiologie HochFranken

11:15 Uhr – 11:45 Uhr:

„Der Zucker und die Gefäße“

Referent: Chefarzt Dr. Kick, Innere Medizin, Klinik Münchberg

12:00 Uhr – 12:30 Uhr Pause mit Snacks und Getränken

12:30 Uhr – 12:50 Uhr:

„Behandlungen von Durchblutungsstörungen mit Drähten, Kathetern, Ballons und Stents“

Referent: Oberarzt Dr. Gruber, Chirurgie, Klinik Naila

13:00 Uhr – 13:20 Uhr:

„Behandlung von Durchblutungsstörungen durch Operationen“

Referent: Chefarzt A. Wunsch, Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie,

Klinik Münchberg

13:30 – 13:50 Uhr:

„Was kann man tun, damit die Gefäße nicht krank werden?“

Referent: Chefarzt Dr. Kick, Innere Medizin, Klinik Münchberg



« zur Übersicht

Die Kliniken HochFranken in Münchberg und Naila

Die Kliniken HochFranken mit den beiden Standorten in Münchberg und Naila sind Häuser der Grund- und Regelversorgung (Versorgungsstufe 1). Am Stadtpark von Münchberg befindet sich die Klinik Münchberg. Ca. 25 Kilometer davon entfernt, am Stadtrand von Naila im Naturpark Frankenwald, liegt die Klinik Naila. "Medizinisch leistungsstark und menschlich in der Region" - das ist die Philosophie unserer Kliniken.