Theoretischer und praktischer Unterricht

Unterricht an der Berufsfachschule für Pflege
Unterricht an der Berufsfachschule für Pflege

Der theoretische und praktische Unterricht umfasst 2.100 Stunden und findet an unserer Berufsfachschule statt.

 

Die neuen Fächer:

1. Gestaltung von Arbeits- und Beziehungsprozessen

2. Unterstützung bei der selbstbestimmten Lebensführung und Lebenspflege

3. Gesundheit und Entwicklung fördern

4. Pflegehandeln in kurativen Prozessen und Akutsituationen

5. Pflegehandeln in ausgewählten Pflegeanlässen

 

Der Unterricht erfolgt im Blocksystem, das heißt die Auszubildenden wechseln zwischen mehrwöchigen Praxiseinsätzen und Schulblöcken.

 

Unser Team besteht aus qualifizierten Lehrern, Dozenten und Praxisanleitern.

Praktische Ausbildung

Praxisanleitung in der Klinik
Praxisanleitung in der Klinik

Die neue Ausbildung ist bewusst so konzipiert, dass sie nicht nur umfangreiches theoretisches Wissen vermittelt, sondern durch gezielte praktische Anleitung auf den Pflegealltag vorbereitet.

 

Die Auszubildenden werden während der Stationseinsätze überwiegend von den Praxisanleitern/-innen betreut. Sie sind Ansprechpartner für die Lernenden, gestalten Lernprozesse und Lernsituationen. Außerdem unterstützen Sie bei der Umsetzung von theoretischem Wissen in die Pflegepraxis.

 

Auf jeder Station verfügen Praxisanleiter über eine pädagogische und fachliche Qualifikation. Sie leiten die Auszubildenden im jeweiligen Einsatz für spezielle Pflegesituationen an.

 

Als ein wichtiges Bindeglied zwischen den Lernorten arbeiten die Praxisanleiter/-innen eng mit der Berufsfachschule für Pflege zusammen.

 

Die Pflegeschule unterstützt die praktische Ausbildung durch die von ihr gewährleistende Praxisbegleitung und den praktischen Unterricht.

 

Die Einsätze der praktischen Ausbildung, insgesamt 2.500 Stunden, sind an verschiedenen Lernorten vorgesehen:

 

Orientierungseinsatz

  • Stationäre Akutpflege an unseren Kliniken

 

Pflichteinsätze bei Kooperationspartnern

  • Stationäre Langzeitpflege
  • Ambulante Pflege
  • Pädiatrische Versorgung
  • Psychiatrische Versorgung

 

Vertiefungseinsatz

  • Stationäre Akutpflege an unseren Kliniken
Die Kliniken HochFranken in Münchberg und Naila

Die Kliniken HochFranken mit den beiden Standorten in Münchberg und Naila sind Häuser der Grund- und Regelversorgung (Versorgungsstufe 1). Am Stadtpark von Münchberg befindet sich die Klinik Münchberg. Ca. 25 Kilometer davon entfernt, am Stadtrand von Naila im Naturpark Frankenwald, liegt die Klinik Naila. "Medizinisch leistungsstark und menschlich in der Region" - das ist die Philosophie unserer Kliniken.