Aktuelles zum Coronavirus

 

Sehr geehrte Patienten, Angehörige und Besucher der Kliniken HochFranken,

 

das neuartige Coronavirus (COVID-19) beschäftigt und verunsichert derzeit viele Menschen. Wir können Ihre Sorge verstehen und möchten Sie deshalb im Folgenden kurz darüber informieren, wie Sie sich vor Infektionen schützen können und was zu tun ist, wenn Sie den Verdacht haben, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben.

 

Auch möchten wir Sie um Unterstützung bitten, unsere Patienten und Mitarbeiter vor einer Ansteckung zu schützen. Dazu finden Sie untenstehend ebenfalls einige Informationen. Für Ihr Verständnis vielen Dank!

  

Wichtig ist es, nicht in Panik zu geraten, sondern besonnen zu bleiben!

 


Besuche in der Klinik

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Coronavirus-Lage bei uns ein generelles Besuchsverbot gilt. Besuche sind nur in begründeten Ausnahmefällen möglich. Bitte wenden Sie sich hierzu jeweils an die Information unserer beiden Kliniken. Geben Sie diese Information bitte auch an die entsprechenden Personen weiter. Bitte nutzen Sie die bereitgestellten Desinfektionsspender in den Eingangsbereichen unserer beiden Kliniken zur Händedesinfektion. Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis in dieser besonderen Situation!


Anwesenheit des Partners bei der Geburt / Besuchsregelung

Wir wissen, dass die Geburt eines Kindes ein besonderes Ereignis für jedes Paar, für jede Familie ist. Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Lage haben wir uns jedoch zum Schutz der Mutter, des Neugeborenen sowie unseres geburtshilflichen Teams entschieden, dass die Anwesenheit werdender Väter bei der Geburt ab sofort nicht mehr möglich ist. Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, und es ist uns bewusst, dass wir die Anwesenheit des Partners bei der Geburt nicht ersetzen können. Unser geburtshilfliches Team wird jedoch alles dafür tun, dass die werdenden Mütter ihr Baby in einer vertrauens- und liebevollen Atmosphäre zur Welt bringen können. Ebenso sind keine Besuche mehr auf unserer Entbindungsstation erlaubt. Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Entscheidung!


Wie verhalte ich mich bei einem Klinikaufenthalt?

Wurden Sie an unsere Kliniken verwiesen / Müssen Sie in die Notaufnahme und sind sich nicht sicher, ob Sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben: Bitte betreten Sie unsere Kliniken in Münchberg und Naila nicht über den Haupteingang, sondern über die Liegendzufahrten unserer Notaufnahmen und folgen Sie den dort ausgehängten Anweisungen. In der Klinik Naila betätigen Sie vor Betreten der Räumlichkeiten der Notaufnahme bitte die Klingel, in der Klinik Münchberg nutzen Sie bitte das Telefon. Sie werden von einem Mitarbeiter abgeholt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahmen!


Kreißsaalbesichtigungen

Unsere Kreißsaalbesichtigungen finden bis auf weiteres nicht statt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Ihren behandelnden Gynäkologen, an unsere Belegärzte oder an unser Hebammenteam. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Information für Patienten des MVZ

Patienten des MVZ der Kliniken HochFranken in Naila werden aktuell gebeten, den Wartebereich ohne Begleitperson zu betreten. In begründeten Ausnahmefällen ist eine Begleitperson erlaubt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!


Wie kann ich mich vor dem Coronavirus schützen?

Einfache Hygienemaßnahmen tragen dazu bei, sich vor Infektionskrankheiten zu schützen. Dazu gehören unter anderem regelmäßiges und gründliches Händewaschen sowie richtiges Husten und Niesen. Auch sollte Abstand zu Erkrankten gehalten und aufs Händeschütteln verzichtet werden.


Wie verhalte ich mich im Verdachtsfall?

Wenn Sie befürchten, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt, den ärztlichen Bereitschaftsdienst oder nehmen Sie Kontakt zum Gesundheitsamt des Landkreises Hof auf. Der Arzt / die Mitarbeiter klären und besprechen das weitere Vorgehen mit Ihnen. Bitte bleiben Sie bis zu weiteren Abklärung zu Hause und beschränken Sie den Kontakt zu anderen Personen auf ein Minimum.

 

Auf keinen Fall sollten Sie unangemeldet und ohne vorherigen Anruf direkt in die Praxis oder die Notfallambulanz / Notaufnahmen der Kliniken kommen. So schützen Sie auch andere vor einer möglichen Ansteckung.


Wann liegt ein Verdachtsfall vor?

Ein Verdachtsfall liegt vor, wenn Personen

  • grippeähnliche Symptome wie Husten, Fieber, Schnupfen oder Halskratzen aufweisen und sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben
  • direkten Kontakt mit einem bereits bestätigten Fall einer Corona-Infektion hatten
  • direkten Kontakt zu einer Person aus einem Risikogebiet hatten
  • innerhalb der letzten 14 Tage in einem Corona-Risikogebiet gewesen sind

 

Personen, die direkten Kontakt mit einem bereits bestätigten Fall einer Corona-Infektion hatten, sollten sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen, einen Arzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116 117) kontaktieren - und zu Hause bleiben. 


Wichtige Telefonnummern

  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
  • Gesundheitsamt Hof: 0 92 81 / 72 10
  • Bay. Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (Hotline): 0 91 31 / 68 08 51 01

    Wo finde ich weitere Informationen?

    Detaillierte Informationen zum Thema (z.B. Risikogebiete, Antworten auf häufig gestellte Fragen, Hygienetipps etc.) finden Sie unter folgenden Links:

     

    Robert-Koch-Institut: COVID-19

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

     

    Robert-Koch-Institut: Antworten auf häufig gestellt Fragen zum Coronavirus

    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

     

    Bundesministerium für Gesundheit: Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus

    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

     

    Landkreis Hof / Gesundheitsamt: Coronavirus - wir informieren (z.B. Ansprechpartner, wichtige Telefonnummern, Hinweise für Veranstaltungen)

    https://www.landkreis-hof.de/coronavirus-wir-informieren/

     

    Infektionsschutz.de: Infektionen vorbeugen - Die 10 wichtigsten Hygienetipps

    https://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken.html

    Die Kliniken HochFranken in Münchberg und Naila

    Die Kliniken HochFranken mit den beiden Standorten in Münchberg und Naila sind Häuser der Grund- und Regelversorgung (Versorgungsstufe 1). Am Stadtpark von Münchberg befindet sich die Klinik Münchberg. Ca. 25 Kilometer davon entfernt, am Stadtrand von Naila im Naturpark Frankenwald, liegt die Klinik Naila. "Medizinisch leistungsstark und menschlich in der Region" - das ist die Philosophie unserer Kliniken.