Hygienemanagement in der Pflege

Händehygiene
Händehygiene

Hygiene im Krankenhaus soll die Patienten vor Infektionen schützen, die Ausbreitung von Krankheitserregern verhindern, aber auch die Mitarbeiter vor Gesundheitsschädigungen bewahren.

 

Ein wesentlicher Bestandteil der internen Qualitätssicherung in den Kliniken HochFranken ist die Umsetzung der Krankenhaushygiene.

 

Das Infektionsschutzgesetz, die Richtlinien für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert-Koch-Institutes sowie die Bayerische Medizinhygiene-Verordnung bilden die Grundlage in den hygienerelevanten Anforderungen für unsere tägliche Arbeit.

 

Für die Umsetzung dieser Aufgaben haben wir ein Hygieneteam etabliert, das vom Ärztlichen Direktor geleitet wird.

 

Als zentrale Ansprechpartner für alle Mitarbeiter stehen unsere Hygienefachkräfte zur Verfügung. Zudem sind hygienebeauftragte Pflegekräfte auf den Stationen und Abteilungen eingesetzt.

 

Zur Unterstützung des Hygienefachpersonals sind hygienebeauftragte Ärzte benannt.

 

Ergänzt wird das Team der Krankenhaushygiene durch die Betreuung einer externen Krankenhaus-hygienikerin.

Die Kliniken HochFranken in Münchberg und Naila

Die Kliniken HochFranken mit den beiden Standorten in Münchberg und Naila sind Häuser der Grund- und Regelversorgung (Versorgungsstufe 1). Am Stadtpark von Münchberg befindet sich die Klinik Münchberg. Ca. 25 Kilometer davon entfernt, am Stadtrand von Naila im Naturpark Frankenwald, liegt die Klinik Naila. "Medizinisch leistungsstark und menschlich in der Region" - das ist die Philosophie unserer Kliniken.