Zum Hauptinhalt springen

Neuer Ärztlicher Leiter für die Kliniken Hochfranken

Fisahn folgt auf Kick

Am 1. Januar 2024 hat Dr. med. Jürgen Fisahn, MBA, Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin, das Amt des Ärztlichen Leiters an den Kliniken Hochfranken übernommen. Er folgt auf Dr. Wolfgang Kick, der die Position seit 2017 innehat. Der Staffelstab wurde in einer kleinen Feierstunde übergeben.  

„Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. Jürgen Fisahn als neuen Ärztlichen Leiter für die Kliniken Hochfranken gewinnen konnten. Mit seiner umfassenden Erfahrung ist er bestens gerüstet, die Kliniken Hochfranken durch kommende Herausforderungen zu navigieren und den Erfolgskurs fortzusetzen. Wir gratulieren ihm herzlich zu seiner neuen Aufgabe und wünschen ihm viel Erfolg. Gleichzeitig danken wir Dr. Wolfgang Kick für sein außerordentliches Engagement während seiner sechsjährigen Amtszeit, die von vielen Veränderungen geprägt war. Gerade in den schwierigen und anstrengenden Jahren der Corona-Pandemie hat er sich mit ganzer Kraft für die Kliniken Hochfranken eingesetzt und eine zentrale Vermittler- und Moderatorenfunktion übernommen. Die Rolle des Ärztlichen Leiters hat er entscheidend weiterentwickelt und geprägt“, so Peter Wack, Vorstand der Kliniken Hochfranken.

Dr. Kick betonte, dass ihm das Zusammenführen der Interessen über die Abteilungen und Berufsgruppen hinweg sehr wichtig war. Zudem pflegte er gern Kontakte zu den Kollegen und Einrichtungen der Region. Er führte aus: „Prägend war die Zeit der Corona-Pandemie. Hier zeigten sich die Stärken der Mitarbeiter vor allem in der Pflege und in Bereichen der Administration. Krisenmanagement auf Basis ständig wechselnder Informationen macht im Rückblick sehr demütig.“ Herr Dr. Kick freut sich, sich jetzt wieder vermehrt auf seine Kerntätigkeit in der Inneren Abteilung in Münchberg konzentrieren zu können.

Der designierte Ärztliche Direktor, Dr. med. Jürgen Fisahn, bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Die nicht immer beeinflussbaren Rahmenbedingungen für Kliniken verändern sich ständig, Häuser im ganzen Land stehen vor großen Herausforderungen. Unsere Kliniksanierungen und -erweiterungen in Münchberg und Naila bieten uns gute Entwicklungschancen und geeignete Voraussetzungen, um auch in Zukunft eine moderne und patientenzentrierte Gesundheitsversorgung für die Menschen in der Region und gute Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter anbieten zu können. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam ein weiteres erfolgreiches Kapitel in der Geschichte der Kliniken Hochfranken aufschlagen können. Darauf freue ich mich.“